Verrückt nach Mary

Sendezeit: 20:15 - 22:35, 03.10.2021
Genre: Komödie
  • Darsteller: Cameron Diaz (Mary), Matt Dillon (Healy), Ben Stiller (Ted), Lin Shaye (Magda), Chris Elliott (Dom), Lee Evans (Tucker)
  • Drehbuch: Ed Decter, John J. Strauss, Peter Farrelly, Bobby Farrelly
  • Regie: Bobby Farrelly, Peter Farrelly
USA (1998) Der trottelige, Zahnspange tragende Teenager Ted hat ein Problem: Er ist einfach nicht cool. Er ist allerdings ein überaus freundlicher und hilfsbereiter junger Mann. Deshalb greift er ein, als ein paar halbstarke Jungen den geistig behinderten Warren piesacken, wodurch er Warrens Schwester Mary Jensen kennenlernt - das zauberhafteste Wesen auf diesem Planeten. Ted kann sein Glück kaum fassen, als sie ausgerechnet ihn fragt, ob er sie zum Abschlussball begleiten will. Wenige Tage später: Voller Vorfreude auf das schönste Rendezvous seines Lebens macht sich Ted auf den Weg zu Marys Elternhaus. Doch Ted wäre nicht Ted, würde ihm nicht in letzter Minute ein Missgeschick passieren. Vor lauter Aufregung klemmt er sich auf der Toilette der Jensens sein "bestes Stück" im Reißverschluss ein. Mal ganz abgesehen davon, dass er dadurch schreckliche Schmerzen erleidet, wird der Schlamassel schon bald von Marys Eltern, ein paar staunenden Polizisten und einer ganzen Reihe von Nachbarn begutachtet. Die nächsten Wochen verbringt Ted im Krankenhaus, während Mary mit ihrer Familie in eine andere Stadt zieht. 15 Jahre später: Ted hat seine Zahnspange und seine Komplexe verloren, nicht aber seine Leidenschaft für Mary. Sein bester Freund Dom kann das Gejammer nicht mehr hören und macht Ted mit dem Privatdetektiv Pat Healy bekannt. Der hat Mary schnell gefunden: Sie lebt in Florida und ist noch immer das zauberhafteste Wesen auf dem Planeten. Healy, der sofort hin und weg ist, erzählt Ted jedoch die haarsträubende Geschichte, Mary wäre fett, säße im Rollstuhl und habe fünf uneheliche Kinder. Um Mary zu erobern, schleicht sich der schmierige Schnüffler unterdessen mit jeder Menge Lügen in ihr Leben ein. Ted beschließt derweil, sich selbst ein Bild von Mary zu machen und ist mehr als überrascht, als er ihr schließlich begegnet. Und es scheint so, als könne er ihr Herz tatsächlich erobern - wäre da nicht Marys platonischer Freund Tucker, der ihr die Information zukommen lässt, dass...