Planet Wissen, Die italienische Mafia - Gut getarnt und unterschätzt

Sendezeit: 10:55 - 11:55, 28.01.2022
Genre: Weitere Inforeportagen
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • 61% gefällt diese Sendung
Deutschland (2002) Nicht nur in Italien, auch in Deutschland ist die Mafia allgegenwärtig. Mafiöse Handelsfirmen vertreiben gefälschte Waren, über den Hamburger Hafen laufen die Kokaingeschäfte der Paten und auf dem Bau verdienen die Mafia-Organisationen Ndrangheta, Cosa Nostra und Co. viele Millionen Euro mit Schwarzarbeit. Zu befürchten haben die Kriminellen wenig. Die deutschen Gesetze sind nicht auf kriminelle Organisationen wie die Mafia ausgerichtet: Eine Mitgliedschaft in der Mafia ist in Deutschland de facto nicht strafbar. Außerdem haben sich die gut getarnten Mafiosi mit ihrem schmutzigen Geld längst in die legale Wirtschaft eingekauft.
Zu Gast im Studio:
Die in Venedig lebende Journalistin und Schriftstellerin Petra Reski recherchiert seit mehr als 30 Jahren zur italienischen Mafia. Schon früh warnte sie davor, dass sich die Mafia auch in Deutschland einnistet. Petra Reski hat mehrere Romane und Sachbücher zur Mafia geschrieben, in denen sie unter anderem ihre Begegnungen mit Antimafia-Staatsanwält:innen, Mafia-Aussteiger:innen und den Kindern von Mafiapaten schildert.
Der Deutsch-italiener Sandro Mattioli gehört zu den wichtigsten Mafia-Kenner:innen in Deutschland. Der investigative Journalist hat neben zahlreichen Reports und Reportagen ein Buch über die Müllmafia veröffentlicht. Außerdem ist er Vorsitzender des Antimafia-Vereins "Mafianeindanke", den Italienier:innen nach dem Blutbad in Duisburg gründeten, um die deutsche Gesellschaft über die Mafia-Kriminalität aufzuklären.

Nutzer haben auch angesehen