Lauchhammer - Tod in der Lausitz, Tückische Erde

Sendezeit: 20:15 - 21:00, 08.09.2022
Genre: Krimiserie, Episode 1
  • 85% gefällt diese Sendung
  • Darsteller: Misel Maticevic (Maik Briegand), Odine Johne (Annalena Gottknecht), Marc Hosemann (André Pötschke), Jacob Matschenz (Jannick Wolf), Jule Hermann (Ramona Schinschke), Franz Schmidt (Dustin Schinschke), Ella Lee (Jackie Briegand), Malik Blumenthal (Juri Schavadenov), Martina Schöne-Radunski (Jennifer Schinschke)
  • Drehbuch: Silke Zertz, Frauke Hunfeld
  • Regie: Till Franzen
  • Kamera: Felix Novo de Oliveira
  • Musik: Andreas Weidinger, Christoph Zirngibl
  • Produzent: Heike Voßler, Kathrin Bullemer
  • Andere Personen: Robert Kummer, Mona Bräuer, Axel Nocker, Johannes Hampel
  • Kostueme: Dorothée Kriener
  • Redaktion: Johanna Kraus, Sven Döbler, Martina Zöllner, Kerstin Freels, Claudia Tronnier, Christoph Pellander
  • Szenenbild: Axel Nocker
Deutschland (2021) An einem See in Lauchhammer im Braunkohlerevier der Lausitz taucht eine weibliche Leiche auf. Annalena Gottknecht, eine ehrgeizige Ermittlerin aus Cottbus, die gerade ihre neue Stelle angetreten hat, und Kommissar Maik Briegand, der für den Fall schweren Herzens in seine Heimatstadt zurückgekehrt ist, nehmen die Ermittlungen auf. Die Identität der Toten steht schnell fest: Es handelt sich um die Schülerin Ramona Schinschke, die erdrosselt wurde.
Ramona war im selben Alter wie Briegands Tochter Jackie, die beiden gingen sogar auf dieselbe Schule. Als Annalena Ramonas Angehörige aufsucht, offenbaren sich ihr triste Familienverhältnisse: Die Mutter ist drogenabhängig und der kleine Bruder auf sich allein gestellt. Ramona war die einzige stabile Person in dem verwahrlosten Haushalt. Wie und wo traf sie ihren Mörder?
Die Beamten gehen verschiedenen Spuren nach, doch die Ermittlungen gestalten sich schwierig. Ramonas Handy ist nicht auffindbar, die Reifenspuren am Tatort führen nicht wirklich weiter und Zeugen gibt es keine. Verdächtig erscheint auf den ersten Blick allerdings Ramonas krimineller Ex-Freund Juri, ein stadtbekannter Drogendealer. Als die Ermittler ihn befragen wollen, ergreift er direkt die Flucht. Damit beginnt eine verhängnisvolle Verfolgungsjagd ...
Hintergrundinformationen: Die sechsteilige High-End-Krimiserie feierte im Juni 2022 ihre Premiere auf dem Münchner Filmfest. Regisseur Till Franzen wurde mehrfach für seinen Debütfilm "Die blaue Grenze" (2005) ausgezeichnet. Zuletzt lief 2021 sein TV-Zweiteiler "Charlotte Link: Die Suche".

Nutzer haben auch angesehen