Vierwändeplus, Martin, gib den Löffel ab

Sendezeit: 03:20 - 03:50, 29.11.2022
Genre: Comedyserie
  • Hörfilm, Sendung mit akustischer Bildbeschreibung
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • 25% gefällt diese Sendung
  • Darsteller: Alexander Prince Osei (Martin), Birte Hanusrichter (Caro), Kotti Yun (Bo), Henrike Hahn (Julia), Eugen Bauder (Freddie), Antonia Bill (Anna), Moritz Vierboom (Erik), Julien Neisius (Gregor), Mary Amber Oseremen Tölle (Emma), Joshua Grothe (Matteo), Andreas Engelmann (Herr Pfützenreiter), Antje Lewald (Frau Pfützenreiter)
  • Drehbuch: Tali Barde, Marian Grönwoldt, Helena Lucas, Laura Rabea Tanneberger
  • Regie: Sophie Averkamp
  • Kamera: Theresa "Toni" Maué
  • Musik: Natalie Hausmann
Deutschland (2021) Die Türen sind endlich da! Damit ist das Bauprojekt endgültig abgeschlossen, auch wenn es bei einigen Mitgliedern zu schmerzhaften Zusammenstößen mit den ungewohnten Wohnobjekten kommt. Julia ist immer noch wütend auf Bo wegen ihres geheim gebauten Panic Rooms. Nachts wach liegt sie aber wegen lauten Sexgeräuschen. Als sie in der nächtlichen Küche auf Freddie trifft, machen sich die beiden auf die Suche nach dem Verursacher. Guckt Gregor etwa Pornos? Anna und Erik sind noch immer auf der Suche nach einem geeigneten Samenspender und identifizieren plötzlich den perfekten Kandidaten: Martin! Der fühlt sich zwar ob des Vertrauens der beiden sehr geehrt, macht dann aber deutlich, dass er das nicht machen kann. Wegen Caro. Anna spürt, dass er trotz Trennung immer noch in alten Mustern festhängt. Höchste Zeit, ihm - natürlich völlig uneigennützig - das Prinzip des Loslassens nahezubringen. Doch Martin zeigt weder durch ein Sandmandala noch bei einer Familienaufstellung Fortschritte, so dass Anna zu weniger subtilen Methoden greifen muss. Caro selbst hat ganz handfeste Probleme: Das neue Türschloss im Teichhaus ist defekt. Nachdem sie wiederholt den Handwerker Matteo kommen lässt, attestiert dieser ihr jedoch jedes Mal nur eins: Das Türschloss funktioniert einwandfrei und Caro wirkt einfach nur ziemlich gestresst. Der darauffolgende Streit der beiden Zankhähne entlädt sich in leidenschaftlichem Sex. Ungewohntes Kontra zu bekommen, hat Caro ganz schön angetörnt. Doch eigentlich gesteht sie Matteo danach, ist sie nur traurig über die Trennung von Martin, selbst wenn sie diejenige war, die es wollte.

Nutzer haben auch angesehen