Das Waisenhaus für wilde Tiere - Abenteuer Afrika, Abenteuer Afrika

Sendezeit: 09:50 - 10:40, 22.12.2022
Genre: Tiere, Episode 2
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • 100% gefällt diese Sendung
  • Andere Personen: Sarah Vogl
Deutschland (2013) Von der Wüstenfarm Okutala Namib geht es 170 Kilometer durch die Wüste. Elefanten ziehen durch das trockene Flussbett und lassen sich von den Menschen überhaupt nicht stören. Wüstenelefanten sind zwar eigentlich friedlich, aber Mütter mit Kälbern können aggressiv werden, um das Kleine zu schützen - ein unvergesslicher Ausflug für die Volontäre der Harnas-Farm.
Auf Harnas steht ein Abschied an: Ein Python wird ausgewildert. Per Auto und Transportkiste und begleitet von einem großen Abschiedskomitee wird der Felsenpython ausgewildert.
Vor ein paar Tagen hatte Tierarzt Dr. Kallie den verletzten Fuß einer Hyäne operiert. Immer wieder kommt es vor, dass Wildtiere in Fallen geraten. Farmer stellen diese auf, weil sie Angst um ihr Vieh haben.
Vor allem in Kreisbauten leben Erdmännchen, auch auf Harnas. Bald soll eine neue Familie dazu kommen, und die braucht ein eigenes Gehege.
Eine Transportkiste, ein Auto, Frikkie und ein paar Volontäre - das kann auf Harnas nur bedeuten, dass ein Tier einen Ausflug in die Wildnis machen darf. Es ist ein kleiner Karakal, auch Wüstenluchs genannt. Seine Vergangenheit ähnelt der von vielen Harnas-Tieren: Tamara war ohne Eltern gefunden und auf der Farm abgegeben worden. Volontärin Chantal aus der Schweiz liebt Katzen und freut sich besonders auf den Spaziergang. Für den Karakal ist der Ausflug ein großer Schritt in Richtung Freiheit.

Nutzer haben auch angesehen