Die Pfefferkörner, Wunderland

Sendezeit: 13:40 - 14:10, 20.03.2024
Genre: Kinderserie, Staffel 17 - Episode 209
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • 91% gefällt diese Sendung
  • Darsteller: Ronja Levis (Nele), Moritz Pauli (Levin), Marlene von Appen (Kira), Samuel Adams (Tayo), Spencer König (Olufemi „Femi“), Caspar (Tarun Singh), Leander (Jonny Grothe), Charlotte (Clarissa Grothe), Elyza (Pippa Flynt), Luna (Lou Flynt), Esther Roling (Merle Lenz), Markus Frank (Peter Grothe), Meriam Abbas (Jaswinder Singh), Jessica McIntyre (Eva Flint), Bo Hansen (Sven Dierksen)
  • Drehbuch: Andrea Katzenberger
  • Regie: Andrea Katzenberger
  • Kamera: Max Tsui
  • Produzent: Letterbox Filmproduktion im Auftrag der ARD unter Federführung des NDR für Das Erste, SR, Radio Brem
Deutschland (1999) Wunderland
Im Hamburger Wunderland-Museum findet eine Aktion zugunsten finanziell benachteiligter Besucher statt: Eintritt zahlt nur, wer es sich leisten kann. Der 12jährige Kevin regt sich furchtbar darüber auf, beschimpft Femi, der in der Schlange hinter ihm steht, als Schmarotzer und geht sogar so weit, dem jüngsten Pfefferkorn einen Diebstahl unterzuschieben. Nachdem Femi von Mitarbeiter John grob zur Seite genommen und beschuldigt wird, kann sein Chef die Sachlage glücklicherweise schnell auflösen, verweist Kevin des Museums und entlässt den Kollegen John postwendend. Am nächsten Tag tauchen Hasskommentare und Drohungen gegen das Wunderland im Netz auf - und die Pfefferkörner haben alle Hände voll zu tun, die Absender zu ermitteln und einen Anschlag auf das Museum zu verhindern.
Hintergrundinformationen: Nach 20 Jahren und 208 Folgen steht mit der 17. Staffel der Pfefferkörner ein erneuter Generationen-Wechsel an. Tarun hat einen genialen Erfindergeist und rüstet das Hauptquartier technisch für das nächste Jahrzehnt auf. Clarissa, die übermütige Schnelldenkerin, riskiert immer wieder leichtsinnige Alleingänge. Tarun kritisiert: Wie kann man so viel wissen und gleichzeitig so wenig Verstand haben? Jonny ist ein leidenschaftlicher BMX-Racer und hat ein gutes Gespür für Geheimnisse. Der Zwölfjährige versucht von Anfang an, die gleichaltrige Lou zu beeindrucken. Lou ist eine unerschrockene Helferin in allenLebenslagen und kann Ungerechtigkeiten überhaupt nicht leiden. Ihre Schwester Pippa ist querschnittsgelähmt und sitzt im Rollstuhl. Die engagierte Umweltschützerin ermittelt mit ihren Freunden natürlich auch vor Ort. Lou, Pippa, Tarun, Jonny und Clarissa haben gleich einen äußerst kniffligen Fall zu lösen: Eine alte Dame ist zusammengebrochen. Hat sie ihre Medikamente überdosiert oder sollte sie vergiftet werden? Die jungen Detektive kommen dem illegalen Handel mit einem antiken, afrikanischen Thron auf die Schliche, werden selbst Opfer eines Hakkerangriffs - und das ausgerechnet bei der Präsentation eines neuen Navigationssystems für Rollstuhlfahrer. Sie versuchen verzweifelt zu rekonstruieren, warum der neue Mitarbeiter von Sven unter Verdacht steht, einen Pfeffersprayangriff verübt zu haben. Und Tarun ist allein auf weiter Flur, als er auf einem Campingplatz mit verseuchtem Elbwasser und einer mysteriösen Ruine konfrontiert ist. Rätsel gibt den fünf Pfefferkörnern auch ein Angriff auf Jonnys und Clarissas Hausboot auf. Einer Geldfälscherbande gilt es, das Handwerk zu legen, und ein Anschlag auf das Miniaturwunderland am Kehrwieder ist aufzuklären. Auch in der Schule der Pfefferkörner geht nicht alles mit rechten Dingen zu: Bei der Wahl des neuen Schülersprechers werden schmutzige Tricks und verleumderische Falschnachrichten eingesetzt. Die Hamburger Speicherstadt sowie der Fischimbiss prägen weiterhin die Serie. Nur wird aus Fisch in den neuen Folgen Fish & Chips, aus dem Kanuverleih ein Bootshaus und aus dem Kontor eine Wohnung für die alleinerziehende Britin Eva mit ihren Zwillingen. Info: Drehzeit: 2. bis 13. März 2020 und 12. bis 24. Juni 2020 (1. Drehblock), 25. Juni bis 5. August 2020 (2. Drehblock), 5. bis 23. Oktober 2020 (3. Drehblock) Drehorte: Hamburg und Umgebung Regie: Andrea Katzenberger (1. Block), Daniel Drechsel-Grau (2. Block), Philipp Scholz (3. Block) Buch: Andrea Katzenberger (Fo. 209), Anja Jabs (Fo. 210/211, 216/217), Jörg Reiter (Fo. 212/213) /, Barbara Miersch (Fo. 214), Franka Düwel (Fo. 215), Julia Thürnagel (Fo. 218) /, Thomas Möller & Sebastian Grusnik (Fo. 219), Silja Clemens (Fo. 220/221)

Nutzer haben auch angesehen