Die Sendung mit der Maus

Sendezeit: 07:00 - 07:30, 20.04.2024
Genre: Kindersendung
  • Hörfilm, Sendung mit akustischer Bildbeschreibung
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • 83% gefällt diese Sendung
  • Redaktion: Ole Kampovski
D (1971) * Fahrradreifen aus Löwenzahn (Teil 1)
Wie können Fahrradreifen aus Löwenzahn hergestellt werden? In der weißen Milch des Löwenzahns ist Naturkautschuk enthalten - ein Rohstoff, aus dem Gummi-Produkte gemacht werden können. Doch erst einmal muss Naturkautschuk in ausreichenden Mengen gewonnen werden. Aber nicht alle Arten von Löwenzahn sind dazu geeignet. Siham besucht ein Forschungslabor in Münster, wo Löwenzahn-Samen speziell für die Gewinnung von Naturkautschuk gezüchtet werden.
* Fahrradreifen aus Löwenzahn (Teil 2)
Siham trifft Pflanzenzüchter Fred, der mit den Samen des Forscherteams - fernab des Labors - Löwenzahn mit besonders viel Kautschuk züchten will. Im Gewächshaus werden dafür verschiedene Pflanzen miteinander gekreuzt. Nach der Bestäubung, sobald die Pflanzen zu Pusteblumen geworden sind, werden die Samen eingesammelt, getrocknet und wieder eingepflanzt. Wenn genug Zuchtsamen gewonnen werden konnten, wird der Löwenzahn draußen auf dem Feld angebaut.
* Fahrradreifen aus Löwenzahn (Teil 3)
Ende Juni stehen die Felder von Pflanzenzüchter Fred voller Pusteblumen und Siham darf beobachten, wie das Saatgut geerntet wird. Nachdem die Samen getrocknet und gereinigt wurden, sind sie fertig für ihren Einsatz bei Bauer Rudi. Er ist einer der ersten Bauern in Bayern, der Löwenzahn auf seinem Feld anbaut. Mit einer Sämaschine verteilt er die Samen auf dem Feld.
* Fahrradreifen aus Löwenzahn (Teil 4)
Im Spätsommer besucht Siham Bauer Rudi ein weiteres Mal und schaut sich die Ernte der Löwenzahn-Wurzeln ganz genau an: Das Feld wird mit der ersten Maschine, die speziell für die Ernte der Löwenzahn-Wurzel erfunden wurde, abgefahren. Nach der erfolgreichen Ernte macht sich Siham wieder auf den Weg zum Forschungsteam in Münster und schaut sich dort eine Methode an, wie der Kautschuk aus den Wurzeln geholt wird.
* Fahrradreifen aus Löwenzahn (Teil 5)
Siham will wissen, wie aus dem fertig gewonnenen Löwenzahn-Kautschuk nun ein Fahrradreifen entsteht. In einer Fabrik schaut sie sich den Prozess an: Dabei wird das Kautschuk mit Ruß, Öl, Schwefel und weiteren Zutaten gemischt und geschmolzen, sodass ein schwarzer, warmer Kautschuk-Teig entsteht. Dieser wird in lange Bahnen gepresst und schließlich gemeinsam mit anderen Schichten zu einem Reifen-Rohling zusammengefügt. Zum Schluss wird der Reifen in der Heizpresse noch geformt und vulkanisiert. Und fertig ist der Fahrradreifen aus Löwenzahn!

Nutzer haben auch angesehen