Armes Deutschland - Stempeln oder abrackern?, Streamen statt arbeiten

Sendezeit: 20:15 - 22:15, 23.04.2024
Genre: Doku-Soap, Staffel 8 - Episode 2
  • 78% gefällt diese Sendung
Deutschland (2023) Die 37-jährige Mandy ist Mutter einer Großfamilie. Sie kümmert sich Vollzeit um die Kinder. Ihr Verlobter geht arbeiten. Aber das Gehalt reicht nicht aus und sie sind auf staatliche Unterstützung angewiesen. Mo ist Punk und hat keinen Job, gesellschaftliche Strukturen interessieren ihn nicht. Das ändert sich jedoch mit der Geburt seines Sohnes. Er möchte seinen Hauptschulabschluss nachholen und eine Ausbildung beginnen. Chris ist Arbeitsverweigerer und lebt im Ruhrgebiet, er sieht keinen Sinn darin zu arbeiten, wenn man vom Steuerzahler leben kann.
Hintergrundinformationen: Mehr als zwölf Millionen Menschen in Deutschland sind von Armut bedroht, mehr als vier Millionen leben von Hartz IV. Viele arbeiten hart und müssen dennoch jeden Cent zweimal umdrehen. Andere drehen sich morgens lieber selbst nochmal um, statt zur Arbeit zu gehen. Die Dokumentation "Armes Deutschland" begleitet Menschen, die am Rande der Armutsgrenze leben - und zeigt ihren grundlegend unterschiedlichen Umgang mit ihrer Situation.

Nutzer haben auch angesehen